IMG_5476

Stationstechnik

Davis Vantage VP2 Plus aktiv

Als Messtechnik nutze ich eine Davis Vantage VP2.

Nachdem ich zuerst mit einer WS3800 angefangen habe, diese nach einem Jahr durch eine WS 2500_PC ersetzen musste, habe ich mir nun innerhalb eines Jahres eine Davis Vantage VP2 Plus angeschafft, welche ich zur „Vollausstattung“ aufgerüstet habe.

Zur Ausstattung:

Ich hatte das Glück, eine 3 Monate genutzte Station kaufen zu können. Enthalten war ein Datenlogger, die Station mit Solar und UV Sensor und einer Bodenstation mit einem Temperatursensor. Dazu schaffte ich mir sofort noch 4 weitere Sensoren an um die Bodentemperatur messen zu können. Weiter rüstete ich die Station auf 24h Belüftung um. Nach und nach rüstete ich weiter auf sodass ich nun folgende Werte ermitteln kann:

Temperatur und Luftfeuchte 2m über dem Boden
Temperatur 5cm über dem Boden (Höhe einstellbar bei Schnee)
Luftdruck
Taupunkt
Windchill
Evaporisationstranspiration (Verdunstung; errechnet)
Windgeschwindigkeit und Richtung
Windböen
Regenmenge und Regendauer
Sonnenscheinzeit
UV-Index
Solar in w/m²
Bodentemperaturen in 5cm, 10cm, 20cm, 50cm und 100cm Tiefe
Bodenfeuchte in 5cm, 10cm, 20cm und 40cm Tiefe
Blattfeuchte in freier Luft
Blattfeuchte in einem Pflanzenbestand

dazu noch nicht Wetterrelevante Daten wie:
Temperatur und Luftfeuchte im Haus
Temperatur in einem Frostfreien Raum

Als Auswertesoftware nutze ich WsWin in der Programmversion WsWin Version: V2.98.8 , ein Programm welches die Daten der Konsole über einen Logger ausliest und verarbeitet. Es stellt die Daten Grafisch dar und erstellt alles nötige für die Erstellung und Visualisierung auf einer Internetseite. Mehr Informationen zu der Software erhalten sie HIER!

Aufgestellt ist die Station im Garten. Am Giebel der Scheune befinden sich Solar und UV Sensoren und auf dem Dach des Wohnhauses der Windsensor. Die Station ist nicht ganz nach DWD-Norm, aber das sollte auch nie das Ziel sein denn private Stationen können diese Norm nicht erreichen. Aber trotzdem ist die Davis Vantage eine der professionellsten Stationen im Bereich privater Wetterstationen.

Gegen Stromausfälle, Stromschwankungen und Überspannung, wird die gesamte Anlage durch eine USV geschützt. Dies ist eine APC Back-UPS Pro 900. An dieser hängt der Wetterrechner, welcher 24h am Tag und 7 tage die Woche läuft, sämtliche Wetterinstrumente und Messinstrumente.

Im Anschluss noch einige Bilder vom Aufbau bis zum heutigen Stand der Station. Sobald das Wetter wieder etwas freundlicher wird, werde ich neue Bilder der Station hinzufügen.