12.08.2003 Ödlandbrand in der Nähe von Altmersleben

An diesem Tag war die Dorfstraße eine einzige Baustelle. Einem Gruppenführer wurde ein Ödlandbrand in der Nähe von Altmersleben gemeldet. Über Funk wurde die Leitstelle informiert.

Da die Einfahrt zum Gerätehaus gerade aufgeschachtet war, begann der Kamerad Berd Ophoff, welcher in der Firma Astka-bau Bagger fährt, sofort mit seinem Bagger die Einfahrt zum Gerätehaus herzustellen. Dies gelang Ihm in der zeit, wie die Kameraden eintrafen und so konnten wir ohne Verzögerung ausrücken.

Als wir losfuhren, roch man schon im Dorf den beißenden Qualm. Angekommen stellten wir fest, das es sich um ca. 100m² Ödland und ca. 15m² Laubwald handelte. Mit dem Schnellangriff war es für uns kein Problem den Brand innerhalb von 15 min zu löschen.

Nach 2 Stunden fuhren wir mit 3 Kameraden noch einmal zur Brandkontrolle, doch es war kein neues Feuer festzustellen.

Einsatzleiter: Hans-Joachim Wornath

Einsatzkräfte: 14

 

Dies schrieb die Presse


Zurück